Service für Umzugsunternehmen

204 Umzugsfirmen in Hamburg gefunden

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Umzugsfirmen, wie z.B. Kundenbewertungen, finden Sie in der aufgeführten Liste. Unverbindliche Angebote für Ihren Umzug erhalten Sie kostenlos hier:

-

( - )

-

( - )

-

( - )

Hinterstr. 3a, 21723 Hollern-Twielenfleth

21723 Hollern-Twielenfleth

-

( - )

-

( - )

Stein-Hardenberg-Str. 172, 22045 Hamburg

22045 Hamburg

-

( - )

-

( - )

Mendelssohnstr. 1, 22761 Hamburg

22761 Hamburg

-

( - )

-

( - )

Bogenstraße 10, 22850 Norderstedt

22850 Norderstedt

-

( - )

-

( - )

Schulteßdamm 16 b, 22391 Hamburg

22391 Hamburg

-

( - )

-

( - )

Basedowstraße 2, 20537 Hamburg

20537 Hamburg

-

( - )

-

( - )

Luruper Hauptstr. 139, 22547 Hamburg

22547 Hamburg

-

( - )

-

( - )

-

( - )

Am Hainholz 2, 22885 Barsbüttel

22885 Barsbüttel

-

( - )

-

( - )

Finkenriek 80, 21109 Hamburg

21109 Hamburg

-

( - )

-

( - )

-

( - )

Keine Unternehmen gefunden, die den angegebenen Kriterien entsprechen

Umzugsfirmen in der Nähe

Umzugsunternehmen in Hamburg

Die zweitgrößte deutsche Stadt wartet mit der Reeperbahn, der Binnenalster, zahlreichen Musicals und einem eindrucksvollen Hafen auf. Darüber hinaus bietet Hamburg viele attraktive Wohnungen und Häuser, spannende Arbeitsplätze und internationale Bewohner. Damit Sie die Vorzüge der Hansestadt ab dem ersten Tag genießen können, sollten Sie Ihren Umzug nach Hamburg gut planen.

Jeder, der schon einmal einen Eigenregie einen Umzug durchgeführt hat, weiß, dass dieses Vorhaben viel Zeit, Geld und Stress mit sich bringt. Gerade in Großstädten ist es keine leichte Aufgabe, einen vollbeladenen Transporter zu lenken und einen Parkplatz zu finden. Anstatt den Umzug in Eigenregie zu planen, sollten Sie daher eine Umzugsfirma in Hamburg beauftragen, um den Aufwand beim Transport von Möbeln & Co. zu minimieren.

Was kostet ein Umzug in Hamburg?

Die Kosten für einen Umzug in oder nach Hamburg lassen sich nicht pauschal angeben. Unter anderem hängen sie davon ab, wann genau Sie umziehen, wie weit die zurückzulegende Entfernung ist und wie viel Umzugsgut Sie haben.

Jedoch können Sie sich mit einer klugen Planung wichtige Vorteile schaffen. Schon ab dem Erhalt der Wohnungszusage in Hamburg geht es an die Umzugsplanung. Erstellen Sie eine Kostenübersicht für den Umzug, vergleichen Sie die Angebote verschiedener Umzugsunternehmen miteinander und überlegen Sie genau, was Sie alles mit in das neue Zuhause nehmen möchten.

Die Hamburger Umzugsunternehmen bieten für Kunden mit jedem Budget das passende Servicepaket. Die folgenden drei Varianten lassen sich dabei voneinander unterscheiden:

  • Teilbeladung: Wenn Sie nur einige wenige, aber sperrige Möbelstücke transportieren lassen möchten, können Sie die Teilbeladung wählen. Dabei kommen Ihre Möbel in einen bereits in Teilen mit fremden Möbeln beladenen Transporter, der in die gleiche Richtung fährt. Dies ist kostengünstig und umweltfreundlich, da Leerfahrten vermieden werden.
  • Standardumzug: Beim Standardumzug in Hamburg packen Sie Ihre Kartons selbst. Der Umzugswagen wird dann vom Unternehmen für den Kunden beladen und die Möbel werden professionell transportiert. Dieser Umzug in Hamburg verlangt ein wenig Vorbereitung, ist aber deutlich stressfreier als die privat organisierte Version.
  • Komplettumzug: Wer sich einen komplett stressfreien Umzug wünscht, kann sich beim Komplettumzug zu 100% auf das Hamburger Umzugsunternehmen verlassen. Dieses übernimmt hier alle Arbeiten vom Packen der Kartons bis hin zu Behördengängen. Verhandeln Sie dafür einen Festpreis im Angebot, der alle gewünschten Leistungen beinhaltet. Ein Stundenpreis treibt die Kosten für die Umzugsfirma nämlich schnell in die Höhe.

Vergleichen Sie die Kostenvoranschläge verschiedener Speditionen miteinander, bevor Sie sich für ein Umzugsunternehmen in Hamburg oder Umgebung entscheiden. Bedenken Sie dabei, dass die folgenden Faktoren den Preis des Angebots beeinflussen:

  • Art des Umzugs
  • Volumen der Objekte
  • Vorhandene Sperrobjekte
  • Geschoss der alten und der neuen Wohnung
  • Entfernung zum Zielort
  • Umzugsdatum

Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, mit welchem durchschnittlichen Preis Sie für den Umzug Hamburg rechnen sollten, wenn Sie im 1. Obergeschoss wohnen und an einem Werktag innerhalb von Hamburg umziehen:

Wohnungsgröße Volumen des Umzugsgutes Preis
60 m2 (2 Zimmer) 24 m3 650 Euro
90 m2 (3 bis 4 Zimmer) 42 m3 950 Euro
130 m2 (4 bis 5 Zimmer) 70 m3 1.500 Euro

Wie und womit kann ich bei einem Umzug sparen?

Um bei Ihrem Umzug nach Hamburg Kosten zu sparen, sollten Sie rechtzeitig vor dem großen Tag mit dem Ausmisten beginnen. Sortieren Sie ungenutzte und unbrauchbare Gegenstände aus und entsorgen Sie sie. Brauchbare Möbel und Gegenstände können Sie auf einem Flohmarkt oder über Online-Kleinanzeigen verkaufen und so idealerweise das Budget für den Umzug aufbessern. Alternativ können Sie Möbel und Haushaltsgegenstände auch spenden.

Das Aussortieren hilft dabei, die Packliste für den Umzug zu erstellen. Überlegen Sie, ob Sie einige Gegenstände mit der Hilfe von Freunden selbst transportieren können. Zerlegen Sie große Möbel rechtzeitig in Einzelteile und optimieren Sie so den benötigten Platz im Umzugstransporter.

Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, den Transport beim Umzug in Hamburg preiswerter zu gestalten. Ziehen Sie diese Optionen bei Ihrer Planung in Betracht:

  • Eigenleistungen wie Packen und Tragen
  • Umzugskartons gebraucht kaufen
  • Private Umzugshelfer (Freunde, Familie) bereitstellen
  • Teilumzug statt Standardumzug
  • Standardumzug statt Komplettumzug

Denken Sie zudem daran, mithilfe eines Preisvergleichs unterschiedliche Angebote einzuholen. Alternativ können Sie eine Umzugsauktion nutzen, um die Preise der verschiedenen Anbieter besser miteinander vergleichen zu können. Achten Sie neben einem günstigen Preis für den Umzug Hamburg auch auf vorhandene Erfahrung und auf Ihr Bauchgefühl.

Tipp: Nutzen Sie den ImmoScout24 Umzugsrechner, um die verschiedenen Angebote der Umzugsunternehmen Hamburg miteinander zu vergleichen und den besten Anbieter zu finden!

Tipps für den Umzug nach Hamburg

Beachten Sie bei Ihrem Umzug nach Hamburg nicht nur Ihre persönlichen Vorlieben, sondern auch regionale Besonderheiten. Dazu gehört vor allem, dass die Innenstadt am Wochenende teils verkehrsberuhigt ist. Zudem herrscht in den meisten Straßen von Hamburg viel Verkehr samt schwieriger Parksituation, was für einen Umzug stressig werden kann. Lassen Sie sich daher beim Transport vom Umzugsunternehmen Hamburg unterstützen.

Rechtzeitig Halteverbotszone einrichten

Parkplätze in der Hamburger Innenstadt sind vor allem an den Wochenenden schwer zu finden. Jedoch lässt sich dieses Problem lösen, indem Sie eine Halteverbotszone von der Straßenverkehrsbehörden einrichten lassen. Stellen sie dafür spätestens zwei Wochen vor Ihrem Umzug einen Antrag beim zuständigen Polizeikommissariat in Hamburg. Auch für den alten Wohnort benötigen Sie eine Halteverbotszone, die Ihnen beim Umzug wertvolle Zeit verschafft.

Tipp: Manche Umzugsunternehmen Hamburg haben die Einrichtung von temporären Halteverbotszonen sowie weitere Behördengänge wie etwa die Anmeldung als Teil des Komplettumzugs im Angebot. Auch beim Standardumzug in Hamburg können Sie diesen Service hinzubuchen, was viel Zeit und Arbeit spart.

Haftung im Schadensfall klären

Bringen Sie in Erfahrung, wie es um die Haftung im Schadensfall bestellt ist. Denn selbst gut geplante Umzüge können stressig und hektisch werden, sodass schnell etwas zu Bruch geht. Wenn den freiwilligen Helfern etwas herunterfällt, sollte die private Haftpflichtversicherung greifen. Wenn jedoch die Mitarbeiter des beauftragten Umzugsunternehmens in Hamburg einen Schaden verursachen, sollte die Firma haften. Eine Ausnahme besteht, wenn der Schaden Ihre Schuld ist, beispielsweise durch falsch gepackte Kartons.

Grundsätzlich sind Umzugsunternehmen zu einer Grundhaftung von 620 Euro pro Kubikmeter verpflichtet. Für besonders wertvolle Objekte oder Instrumente sollten Sie eine gesonderte Transportversicherung abschließen. Dies geht über das Umzugsunternehmen, aber auch über private Anbieter.

Umzugskartons kaufen oder leihen

Fragen Sie beim Hamburger Umzugsunternehmen nach, ob Sie als Kunde dort Kartons für den Umzug ausleihen können. Alternativ finden Sie online oder über Freunde gebrauchte Umzugskartons für Möbel und Hausrat. Denken Sie daran, gut und platzsparend zu packen, ohne die Kartons zu sehr zu belasten.

Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, wie viele Umzugskartons Sie durchschnittlich für den Umzug in Hamburg benötigen:

Wohnungsgröße Anzahl Umzugskartons
30 m2 15 bis 20 Kartons
60 m2 ca. 50 Kartons
100 m2 80 bis 100 Kartons

Wie finde ich das passende Umzugsunternehmen in Hamburg?

Das passende Unternehmen für Ihren Umzug in Hamburg finden Sie einfach im Internet. Wer sich rechtzeitig über gewünschte Services wie Versicherungen oder Halteverbote informiert hat, kann genau nach diesen Kriterien filtern. Denken Sie daran, nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität des Transports zu schauen. Die Kundenbewertungen helfen dabei, das jeweilige Umzugsunternehmen in Hamburg einzuschätzen.

Die folgenden Faktoren helfen Ihnen dabei, sich zwischen den Angeboten für Umzugsunternehmen Hamburg zu entscheiden:

  • Qualitätssiegel des Umzugsunternehmens
  • Bewertungen
  • Angebote wie eine Haftpflichtversicherung
  • Erfahrung mit lokalen Besonderheiten wie etwa historischen Gebäuden
  • Erfahrung mit den besten Routen für einen Umzug in Hamburg

Idealerweise gelingt es so, den Transport von Möbeln mit wenig Zeit und Arbeit über die Bühne zu bringen. Nutzen Sie jetzt den Umzugsfirmen-Check, um den besten Anbieter für Ihren Umzug Hamburg zu finden!