Missbrauch zu dieser Bewertung melden

!

Hinweis:
Nachdem Sie dieses Formular abgeschickt haben, werden wir Ihre Meldung prüfen und entscheiden, ob diese Bewertung in der vorliegenden Form bestehen bleiben kann. Diese Prüfung kann bis zu 3 Werktage in Anspruch nehmen.

MAX Umzugsdienst

Nie wieder!

24. März 2020 - Wörthsee nach Seefeld

Preis

Qualität

Verhalten der Mitarbeiter

Machte erstmal einen guten Eindruck. Frau Eckert, die sich als "Chefin" vorstellte (später hat mir der Vorarbeiter mitgeteilt, dass sie das gar nicht ist) machte sich vor Ort ein Bild und gab ein günstiges Angebot ab. Am Umzugstag kamen die Mitarbeiter pünktlich. Leider stellte sich heraus, dass kein einziger der Männer auch nur ein Wort Deutsch sprach und auch so gut wie kein Englisch. Meine sorgfältigen Beschriftungen auf den Möbeln und Kisten, war damit unbrauchbar und die Verständigung gestaltete sich schwierig und zeitintensiv. Vieles landete nicht da, wo es hinsollte.
Die Arbeiter waren sehr bemüht und freundlich, daher zwei Sterne statt nur einem, aber sie gingen mit den Echtholzböden in beiden Wohnungen unachtsam um, schleiften schwere Möbel, anstatt sie zu tragen, über die Böden, so dass viele tiefe Kratzspuren in beiden Wohnungen hinterlassen wurden und mir die Kaution in der Wohnung, aus der ich auszog, gekürzt wurde.
Eine Garderobe und einen schweren Spiegel hängten sie nach eigenem Gutdünken auf, hängen jetzt beide nicht an der richtigen Stelle.
Am Ende wurde mir eine bereits vorgefertigte Quittung präsentiert, deren Betrag höher war als der Kostenvoranschlag, obwohl nicht mehr Leistungen als vereinbart in Anspruch genommen wurden und ein guter Teil der Umzugskisten (die mir die "Chefin" im Vorfeld aufgedrängt hatte, obwohl mir eigentlich schon vorher klar war, dass ich so viele nicht brauche, aber ich glaubte letztendlich dem Profi) unbenutzt zurückgegeben wurde und vereinbart war, dass unbenutzte Kisten auch nicht in Rechnung gestellt werden. Ich bezahlte den geforderten Betrag unüberlegterweise.
Die Waschmaschine hatten die Arbeiter schief und nur mit zwei Füßen auf die vorbereitete Matte gestellt, so dass sich später herausstellte, dass sie nicht mehr schleuderte.
Wenige Tage nach dem Umzug bat ich per e-Mail (da telefonisch niemand erreichbar) um Überprüfung des bezahlten Betrages und korrekte Rechnungsstellung (ich hatte ja nur eine Quittung erhalten) sowie das korrekte Aufstellen der Waschmaschine (war ja im Kostenvoranschlag extra aufgeführt und da diese auf einem Tisch steht, kann ich das als Frau nicht alleine).
Die "Chefin" sagte beides zu und vereinbarte einen festen Termin bezüglich der Waschmaschine. Leider wurde dieser Termin nicht eingehalten, es kam einfach niemand. Telefonisch war wieder niemand erreichbar, auf meine E-Mail bekam ich zur Antwort, es sei eben viel los gewesen, daher war ich vergessen worden. Der neue Termin wurde eingehalten. Eine Rechnung und Erklärung bezüglich des überhöhten Betrages hatte ich immer noch nicht, auch wenn ich diese immer wieder schriftlich anfragte. Erst als ich mit dem Rechtsanwalt drohte, bekam ich eine Rechnung, auf der aber eben die Kartons, die ich gar nicht benutzt hatte sowie Kleiderkisten, die ich nicht bestellt und nie gesehen habe, aufgeführt waren. Erst nach weiterer Drohung rechtlicher Schritte, erhielt ich den überzahlten Betrag zurück. Viel Ärger mit dieser Firma.